Aktuelles

Workshop Yoga und Dein Gehirn

Inspirierende Tipps aus dem Yoga für ein aktives und intelligentes Gehirn

Was wirst Du erleben: Die Aktivierung Deiner Gehirnhälften - Die Verbessserung Deiner Konzentration - Übungen für ein gutes Gdächtnis und ein flexibles Nervensystem - Die geheimnisvolle Verbindung von Gemeinschaft und Gehirn.

13. Juli 2019 Köln - Info: info@surprana.de

21.September 2019 Magdeburg - Info: katrinfreund@pavan.de

05. Oktober 2019 Bottrop - Info: goertz@yoga-rhein-ruhr.de

12. Oktober 2019 Braunschweig - Info: yogirhagurai@gmail.com

Yoga und Augentraining - für mehr Durchblick im Leben

Intensives Sehtrainig und Yogaübungen zur Unterstützung ihrer Augen bei:

• Kurzsichtigkeit, Weitsichtigkeit und Astigmatismus

• lichtempfindlichen, trockenen und überanstrengten Augen

Yoga und Augentraining erhalten die Leistungskraft Ihrer Augen, bewirken klar sehende Augen, aktivieren deren Selbstheilungskräfte und führen zu mehr Klarheit im Leben. Im Seminar erlernen Sie wirkungsvolle Übungen, mit denen Sie selbst Einfluss auf Ihre Augen und Ihre Haltung nehmen. Während des Sehtrainings gehe ich auf Ihre Sehprobleme individuell ein und berate Sie gerne nach Ihren individuellen Wünschen und Bedürfnissen.

Workshop "Wege zum Glück - Erwartungen in Beziehungen"

Einführung in die Weisheiten des Yoga zum Thema Beziehungen. Die eigenen Erwartungen, die Erwartungen des Partners und das eigene Ego in Einklang bringen.

Ist bedingungslose Liebe möglich? Wie kommuniziere ich meine Erwartungen? Meine Ängste? Sind sie mir bewusst?

Lassen Sie Ihren Vitamn B12 und Ihren Vitamin D3 Spiegel überprüfen!

Vitamin B12 wirkt u.a. unterstützend bei:

● Gedächtnisstörungen, Konzentrationsschwierigkeiten ● Stress ● Depressionen ● chronischer Gastritis ● Hashimoto Thyreoiditis ● Herpes zoster ● Herz-Kreislauf-Erkrankungen ● Infertilität, männliche ● Morbus Crohn ● Neuralgien, Neuropathien ● Perniziöse Anämie ● Protonenpumpenhemmern ● Schlafstörungen

Anwendungsgebiete für Vitamin D3 u.a.:

● Asthma bronchiale, COPD ● chronisch-entzündliche Darmerkrankungen ● Hauterkrankungen ● Depressive Verstimmungen ● Herz-Kreislauf-Erkrankungen ● Herpertonie ● Grippale Infekte ● Immunschwäche ● Vorbeugung von Osteoporose in Kombination mit Vitamin K2 ● Multiple Sklerose

Quecksilber – Amalgam und seine möglichen Folgen

Quecksilber kann an einer Vielzahl von gesundheitlichen Störungen beteiligt sein.

1. Quecksilber kann Nervenfasern, ähnlich wie bei Multipler Sklerose, so verändern, dass sie nicht optimal funktionieren.

2. Quecksilber kann die Blut-Hirn-Schranke überwinden und die Nervenleitungsgeschwindigkeit reduzieren.

3. Quecksilber kann die Aktion (Bindung) von Glückshormonen wie Serotonin an der Synapse (Nerv zu Nerv-Verbindung) hemmen, dies kann zu Depressionen führen.

4. Quecksilber kann zu Gehörschäden führen.

5. Quecksilber kann die Noradrenalin- und Dopamin-Aktivität an den Synapsen verringern, unsere Moleküle der Gefühle beschädigen. Dies kann zu einem Mangel an Schwung, Begeisterung, Freude und Kreativität führen und ängstlich, schlaflos, und extrem angespannt machen.

6. Quecksilber kann periphere Nerven schädigen, Autoimmun-Erkrankungen auslösen. Es stört Synapsenübertragungen und bewirkt eine abnehmende Infektionskontrolle, sodass z.B. wiederkehrende Nebenhöhlenentzündung, Prostata- oder Zahnfleischentzündungen entstehen.

7. Eine versteckte Quecksilbervergiftung kann die Ursache einer resistenten Candida-Infektion sein. Manchmal verschwinden Candida-Symptome erst dann, wenn Quecksilber ausgeschieden wird.

8. Quecksilber ist eine häufig nicht diagnostizierte Ursache von chronischer Müdigkeit und Fibromyalgie.

9. Immer wenn jemand gegen alle Behandlungen resistent zu sein scheint, ist eine Quecksilbervergiftung mit hoher Wahrscheinlichkeit die Ursache.

10. Eine Quecksilbervergiftung kann rätselhafte neurologische Erkrankungen erzeugen sowie die Heilung jeder Erkrankung anderer Körpersysteme verschlechtern.

Häufige Symptome einer Quecksilbervergiftung sind ein "vernebeltes Gehirn", Kopfschmerzen, unerträgliches Brennen im Körper und rätselhafte wandernde Schmerzen.

Normale neurologische Untersuchungen beachten keine Quecksilberbelastung und auch im MRT wird man sie nicht finden. Stattdessen gibt es Diagnosen wie Erythromelalgie, Fibromyalgie, idiopathische (ohne bekannte Ursache) Neuropathie, Neurose, idiopathisches Schmerzsyndrom oder Hypochondrie.

Eine Entgiftung des Körpers und die Ausleitung von Quecksilber sind mit Orthomolekularen Substanzen, speziellen Algen und Pilzen sowie homöopathischen Mitteln sehr gut durchführbar.

Die Bedeutung der Darmflora

Die Besiedelung des Darms mit körpereigenen Bakterien beginnt bereits mit der Geburt. Diese Bakterien bestehen aus circa 500 verschiedenen Arten und bilden im Darm eine Lebensgemeinschaft, die Darmflora genannt wird. Insbesondere die Milchsäurebakterien haben eine Steuerungsfunktion für die gesamte Darmsymbiose.

Eine intakte Darmflora und Darmschleimhaut bilden einen natürlichen Schutz gegenüber eindringenden Fremdstoffen, die mit der Nahrung aufgenommen werden. Zusätzlich werden Stoffe produziert, die für die Regulierung der Verdauung wichtig sind.

Die Darmflora ist stark abhängig von der Ernährungsweise. Ihre Zusammensetzung ändert sich beispielsweise bei zuckerhaltigen Nahrungsmitteln oder nach der Gabe von Antibiotika. Mit der Einnahme von probiotischen Bakterien kann der Aufbau und Erhalt einer gesunden Bakterienflora wirkungsvoll beeinflusst werden.

Insbesondere die Darmflora von normalgewichtigen und übergewichtigen Mneschen ist extrem unterschiedlich. Durch die Einnahme von speziellen Darmbakterien lässt sich das Körpergewicht regulieren, wenn zusätzlich eine Ernährungsumstellung stattfindet.

Eine gesunde Darmflora kann sich nur auf einer intakten Darmschleimhaut ansiedeln. Beide gemeinsam bilden die Basis des körpereigenen Immunsystems.

Meine Bücher

Kundalini-Yoga
Eins werden mit sich und der Welt (Thomas Wesselhöft)

Mit diesem praktischen Gesundheitsratgeber:

  • lernen Sie einfach und schnell die Grundlagen der Yogapraxis,
  • können Sie aus über 100 Übungen und Meditationen die für Ihre Bedürfnisse passenden auswählen,
  • finden Sie den Weg zu mehr Vitalität, Ausstrahlung, innerer Ruhe und Gelassenheit.
  • Kundalini-Yoga nennt man auch die Ur-Mutter des Yoga und ist besonders geeignet für den gestressten westlichen Menschen.

    Yogi Press Sat Nam Media, 136 Seiten, Spiralbindung,
    ISBN 978-3-941566-47-7,
    € 18,95

    Yoga und Augentraining
    für mehr Durchblick im Leben (Thomas Wesselhöft)

    Praktische Trainingsmethoden für die Augen bei jeder Form von Sehschwäche. Leichte Yogaübungen für die Wirbelsäule und das Nervensystem sowie Interessante Tipps aus den Bereichen Ernährung, Psychologie und Meditation.

    Yoga und Augentraining wirken bei:

    • Kurzsichtigkeit und Weitsichtigkeit
    • Alterweitsichtigkeit und Astigmatismus
    • lichtempfindlichen und trockenen Augen
    • Überanstrengung der Augen

    Yogi Press Sat Nam Media, 162 Seiten, kart.,
    ISBN 978-3-941566-56-9,
    € 8,95